Fakultät M

Im Gebäude der Medien-Fakultät konzentriert sich die komplette Fakultät mit Hörsälen verschiedener Größen, Laboren und Studios, alle mit modernster Technik ausgestattet, sowie den Büros der Mitarbeitenden und Lehrenden.
 

Science-Comic "Soziale Roboter" erschienen

Das ACI hat seinen ersten Science Comic veröffentlicht: Eingebettet in eine Kriminalgeschichte zeigt das 72-seitige Werk „Soziale Roboter“ verständlich Möglichkeiten und Grenzen sozialer Roboter auf.

Comic

Die Geschichte spielt in der nahen Zukunft. Die Technik ist so weit fortgeschritten, dass erste soziale Roboter für den Gesundheitsbereich getestet werden. Kurz bevor der Prototyp eines Pflegeroboters für ältere Menschen in einer Feldstudie zum Einsatz kommt, verschwindet er spurlos. Die junge Kommissarin Kira begibt sich bei den Ermittlungen in ihrem ersten großen Fall auf eine Reise in die Welt der Wissenschaft. Dabei lernt sie viel über soziale Roboter, künstliche Intelligenz und die Welt internationaler wissenschaftlicher Kooperationen.

Immer wieder kommen auch kritische Stimmen zu Wort. Anti-Roboter-Aktivisten protestieren gegen Automatisierung und ein Schwinden von Menschlichkeit und Empathie. Und selbst in der Familie der Kommissarin wird die mögliche Pflege älterer Menschen durch Roboter kontrovers diskutiert.

Information als Basis einer breiten Debatte

Der Wissenschaftscomic wurde sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene konzipiert und gestaltet. Insbesondere aber für jene, die bisher selten oder nur mittelbar in Berührung mit sozialen Robotern und künstlicher Intelligenz gekommen sind. Eine weitere Zielgruppe sind im Gesundheitswesen tätige Personen. Die Betreuung und Pflege älterer Menschen gelten als einer der zukünftig wichtigsten Anwendungsbereiche für soziale Roboter.

Übergreifendes Ziel ist es – über alle Altersstufen hinweg – Wissen aufzubauen, damit die Vor- und Nachteile dieser neuen Technologien kontrovers, aber kenntnisreich diskutiert werden können. „Soziale Roboter – ein Science Comic“ ist ein Beitrag zu einer informierten Diskussion in den Feldern Robotik, künstliche Intelligenz, Ethik und Politik und damit auch als Lehr- und Lernmittel geeignet.

Die Autoren

Initiator und Ideengeber des Projekts ist Prof. Dr. Oliver Korn, Gründer und Leiter des ACI. Gemeinsam mit seinem Team erforscht und entwickelt er Assistenztechnologien und soziale Roboter. Neben Lehre und Forschung ist es dem ACI ein großes Anliegen, im Sinn der „Third Mission“ wissenschaftliche Erkenntnisse auch an breites Publikum zu vermitteln.

Autor und Illustrator Jonas Grund entwickelt als wissenschaftlicher Mitarbeiter am ACI Designs, Illustrationen und Animationen für Forschungsprojekte. Der Science-Comic um Kommissarin Kira ist zu seiner besonderen Leidenschaft geworden.

Das Projekt wurde mit Unterstützung von AGYA (Arab German Young Academy) realisiert.

Der Comic ist auf Englisch, Deutsch und Arabisch im Webshop der Hochschule unter https://shop.hs-offenburg.de erhältlich.